Krankenversicherungen im Überblick

Die Krankenversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung, da der Gesetzgeber auf den persönlichen sowie familiären Schutz durch eine Krankenversicherung nicht verzichtet kann. Es gibt zwei Arten von Krankenversicherungen: die gesetzliche (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV). Tarife.net möchte Ihnen auf den folgenden Seiten helfen, eine für Sie geeignete Krankenversicherung zu finden. In der Kategorie "PKV" können Sie sich informieren, ob die private Krankenversicherung für Sie eine Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung darstellt. Kommt eine private Krankenversicherung für Sie nicht in Frage, so können Sie sich unter der Kategorie Krankenzusatzversicherungen informieren, wie Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung aufstocken können, um umfassend abgesichert zu sein. In dem unten stehenden Bericht informiert Tarife.net Sie über die Voraussetzungen, die Sie benötigen, um sich privat versichern lassen zu können.


Krankenversicherung im Überblick

Die Versicherungspflicht gilt in Deutschland besonders für Arbeitnehmer, deren Arbeitsentgelt in drei aufeinander folgenden Jahren nicht die „Beitragsbemessungsgrenze“ von monatlich 3 600 Euro überschreitet, Bezieher von Erwerbsersatzeinkünften (Arbeitslosengeld, Rente, Krankengeld, Arbeitslosengeld II u.a.), Studenten und bestimmten Familienangehörige von Pflichtversicherten. Selbstständige und Bezieher von Einkünften über der Jahresarbeitsentgeltgrenze haben hingegen die Möglichkeit, sich freiwillig in der Gesetzliche Krankenversicherung zu versichern oder sich bei einer der vielen Versicherungsgesellschaften privat zuversichern.
Diese beiden Versicherungsarten unterscheiden sich im Beitragssatz bzw. in der Versicherungsprämie. Der Beitrag einer gesetzlichen Krankenversicherung ist auf Basis weitgehend staatlich festgelegter Leistungen kalkuliert. Er ist einkommensabhängig und beinhaltet eine Umverteilungskomponente, die Bezieher mittlerer Einkommen zugunsten Geringerverdienender oder beitragsfrei Versicherter (z.B. Familienmitglieder) belastet. Der Versicherungsbeitrag in einer privaten Krankenversicherung hingegen, wird auf der Grundlage der gewünschten Leistungen, individuell zwischen Versicherungsnehmer und Versicherung vereinbart. Er ist einkommensunabhängig und risikobezogen. Die durch das Alter entstehenden und vorhersehbaren Kostensteigerungen, werden sowohl in der privaten, als auch in der gesetzlichen Krankenversicherung durch höheren Beitragssätzen ausgeglichen. Allerdings trifft dies in der privaten Krankenversicherung nicht auf alle im selben Maße zu.


Wenn Sie sich für einen Krankenversicherungswechsel entscheiden, sollten Sie sich vorab gründlich informieren. Insbesondere ein Leistungs- und Tarifvergleich ist für die Wahl der richtigen Versicherung wichtig. Heute bieten viele Krankenkassen unterschiedliche Tarife sowohl für gesetzlich als auch für privat Versicherte an. Zudem gibt es zahlreiche Einzeltarife z.B. für Zahnbehandlung. Zusätzlich ist Ihr Einkommen abhängig davon, ob und wie viel Sie für Medikamenten, Krankentransporte oder anderen Leistungen selber zuzahlen müssen. Füllen Sie einfach das entsprechende Formular für die private Krankenversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung oder die Zusatzversicherung aus. Sie erhalten dann Ihren individuellen Vergleich kostenlos und unverbindlich.


Strom Rechner

Wissen Sie, wie viel Geld Sie mit einem Strom-Anbieter-Wechsel sparen können? Hier finden Sie die Antwort!
Zum Strom-Rechner

Gas Rechner

Auch der Gas-Preis steigt und steigt aufgrund der Koppelung an den ölpreis. Machen Sie das Beste daraus!
Zum Gas-Rechner

Kredit Vergleich

Sie brauchen Geld? Wir zeigen Ihnen die Anbieter mit den besten Konditionen!
Zum Kredit-Vergleich

DSL Rechner

Das Angebot wirkt unüberschaubar. Wir zeigen Ihnen die günstigsten Anbieter.
Zum DSL-Tarif-Rechner