BILDmobil

Andere User interessierte:

Der Mobilfunk-Discounter BILDmobil ist wie es der name schon verrät ein Ableger der BILD Zeitung und damit des Axel-Springer-Verlages. Zwar wird mit der Prepaid-Karte das Online-Portal der BILD-Zeitung zur kostenlosen Nutzung angeboten, richtet sich dadurch aber keinesfalls ausschließlich an seine Leser. Hierbei handelt es sich lediglich um ein nettes Nebenprudukt der Vermarktung der Karte. Da BILDmobil mit Vodafone zusammenarbeitet wird der Tarif im D2-Netz realisiert, das gleich nach dem D1-Netz der Telekom über die beste Netzabdeckung verfügt. Kunden müssen sich bei diesen Prepaid-Tarif also nicht zwischen Netz oder Preis entscheiden.

 


BILDmobil  —  Der Basistarif für alle Handys im D-Netz

  • Startpaket einmalig 9,95 €
  • 30 Tage Handy-Surf-Flatrate inklusive (Wert: 9,99 €)
  • 30 Tage Smart-Option inklusive (Wert: 9,99 €)

  • 9 Cent / Min. in alle dt. Fest & Mobilfunknetze
  • 9 Cent / SMS in alle dt. Fest & Mobilfunknetze
  • 39 Cent / MMS in alle dt. Fest & Mobilfunknetze
  • 35 Cent / MB für Datenverbindungen innerhalb Deutschlands

  • Keine Grundgebühr.
  • Kein Mindestumsatz.
  • Keine Vertragsbindung.

inkl.
30 Tage
Handy-Surf-Flatrate
und
Smart-Option


Startpaket
einmalig

9,95 €


Button zum Angebot

BILDmobil  —  Zubuchbare Optionen

  • Festnetz Flatrate
  • unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren
  • Ohne weitere Kosten.

30 Tage

9,99 €

  • Handy-Surf-Flatrate
  • Perfekt für Smartphone-Kunden
  • 500 MB mit bis zu 7,2 Mbit/s, danach max. 64 Kbit/s
  • Ohne weitere Kosten.

30 Tage

9,99 €

  • Smart-Option
  • Kostenlos surfen und SMS versenden
  • 200 MB mit bis zu 7,2 Mbit/s, danach max. 64 Kbit/s
  • 3.000 nat. Standard-SMS
  • Ohne weitere Kosten.

30 Tage

9,99 €

  • Community-Flatrate
  • Unbegrenzt zu BILDmobil telefonieren und simsen
  • Ohne weitere Kosten.

30 Tage

3,99 €

  • "Die Optionen verlängern sich jeweils automatisch um 30 Tage, wenn sie nicht mit einer Frist von 3 Tagen zum jeweiligen Laufzeitende gekündigt werden."
  • "Der Preis für die Optionen ist immer im Voraus zu Beginn der jeweiligen Laufzeit fällig und wird über Ihr gewähltes Zahlungsmedium eingezogen."
  • "Fehlt Guthaben für die Abbuchnung des Optionspreises werden gebuchte Optionen automatisch gekündigt."


Fazit - BILDmobil's Basistarif:
Was soll man groß sagen außer: Netz stimmt, und für dieses Netz der Preis erst recht. Bildmobil ist ein klassischer Prepaid-Tarif der ohne Vertragsbindung und Mindestumsatz daher kommt. Mit 9 Cent die Minute und SMS kann man hier wie bei vielen anderen Prepaidanbietern von einem Standardpreis reden. Der mit diversen Optionen aufgewertet werden kann. Hier sollte man bei der Komfort-Aufladung aufpassen. Denn die gilt nicht für eventuell gebuchte Optionen. Restguthabengesteuerts Aufladen erfolgt nur für Standard-Telefonie und SMS. Optionen können dadurch auslafen und Sie zahlen dann z.B. für die Datennutzung den normalen MB-Preis von 35 Cent. Man kann die Options aber fest über die Kundenbetreuung buchen und über Bank- und Kreditkartenkonto abbuchen lassen. Nettes Nebenprodukt, wie schon eingangs erwähnt ist das Bild-Portal (wap.bild.de). Es kann mit der SIM-Karte beliebig oft kostenlos abgerufen werden. Allerdings weißt www.prepaid-wiki.de darauf hin, dass vereinzelt pro Verbindung zum Portal 1 Cent abgerechnet wird, obwohl die Portalseite direkt aufgerufen wird. Mit einem Supportkontakt kann das Problem, sollte es sich nicht über die FAQ´s lösenlassen, leicht behoben werden. Neu aufgeladenes Guthaben ist bei BILDmobil unbegrenzt gültig. Vodafone als Leistungserbringer behält es sich aber vor, wenn aber 1 Jahr lang kein Guthaben aufgeladen wurde und während dieser Zeit 3 Monate lang keine kostenpichtige Nutzung stattgefunden hat, den Vertrag bzw. die Prepaid-karte zu kündigen. Das ist aber bei allen Prepaid-Karten so und bezieht sich nicht nur auf Vodafone. Mit einer rechtzeitigen Aufladung oder einem Gespäch ist das auch ganz schnell wieder behoben.


Siehe auch:



Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden