FONIC's Prepaid All-Net-Flat

Fonic - Das ist die Wahrheit.

Andere User interessierte:

Seit September 2007 ist FONIC als 100%iges Tochterunternehmen der Telefonica-Gruppe am deutschen Mobilfunkmarkt vertreten und nutzt damit natürlich auch das Netz von O2. Als erster Mobilfunkanbieter dessen Minutenpreise unter 10 Cent lagen, setzt FONIC auch in anderen Bereichen Zeichen. Seit gestern, dem 27. Mai 2013, kann bei FONIC die All-Net Flat als Prepaid-Option gebucht werden.



Fonic - Das ist die Wahrheit.


FONIC  —  All-Net Flat - Option

  • Festnetz Flat - kostenlos ins dt. Festnetz telefonieren
  • Handy Flat - kostenlos in alle dt. Mobilnetze telefonieren
  • Internet Flat - kostenlos mit dem Handy mobil surfen*
    500 MB mit bis zu 7,2 Mbit/s, danach 32 Kbit/s
  • 9 Cent / SMS in alle dt. Netze
  • 39 Cent / MMS in alle dt. Netze

  • Einmalige Kosten
  • Anschlussgebühr inkl. SIM-Karte 9,95 €
  • Versandkosten sind bereits inklusive

  • Zubuchbare Optionen
  • SMS-Flat - mtl. 5 €
    solange mtl. gebucht und bezahlt, bei Kündigung oder Unterbrechnung durch zu geringes Guthaben entfällt die SMS-Flat

  • keine Vertragsbindung, Option jederzeit kündbar
  • mtl.
    Grundgebühr
    ab

    19,95 €


    Button zum Angebot


    Fazit - FONIC's All-Net Flat:

    Einfache, transparente und günstige Prepaid-Tarife ohne Mindestumsatz und ohne Vertragsbindung, diese Beschreibung erstreckt sich bei FONIC auch auf das neueste Produkt, die All-Net-Flat. Bei vielen, wenn nicht sogar allen Mobilfunkanbietern und Mobilfunkdicountern kann man mittlerweile Allnet Flats buchen, aber dann als Vertrag und auch bei bekannten Prepaid-Anbietern hat es sich dann bei einer Allnet Flat mit dem Prepaid erledigt. FONIC's All-Net-Flat, im Netz von O2, stellt keinen seperaten Vertrag dar, sondern ist eine Option, die genau wie alle anderen Optionen jederzeit gekündigt werden kann. Einfach im "Mein FONIC"-deaktivieren oder mit dem Kundencenter telefonieren. Aber mal im Ernst, warum sollte man die FONIC All-Net-Flat kündigen? Für unter 20 Euro bekommt man hier eine Festnetz-Flatrate, eine Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze und eine Internet-Flatrate in einem Paket. Damit ist FONIC eindeutig der Preissieger für Bindungsunwillige, denn sonst zahlt man für einen Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist extra. Normal für Prepaid-Tarife ist, dass Sie selbst dafür sorgen müssen, dass ihr Guthabenkonto ausreichend gedeckt ist, damit eine Optionsgebühr abgebucht werden kann. Bei der All-Net-Flat wird der mtl. Grundpreis direkt per Lastschrift von Ihrem Bankkonto eingezogen und alle anderen Services, die nicht in der All-Net-Flat inkl. sind werden von ihren Prepaid-Guthabenkonto abgezogen. Wer z.B. die SMS-Flat nicht zuzätzlich für monatliche 5 Euro bucht, bei dem werden alle versandten SMS also mit dem Prepaid-Konto verrechnet und wenn das kein Guthaben mehr hat, können keine SMS geschrieben werden. Mehr als fair das Ganze! Schade ist allerdings, dass das Internet-Datenvolumen derzeit noch nicht aufgestockt werden kann. Aber abwarten, FONIC legt hier bestimmt nach.







    Newsletter

    Jetzt kostenlos anmelden