Kreditkarten im Überblick

Lieben Sie die Flexibilität und Sicherheit? Nicht nur bei Reisen ins Ausland bieten Ihnen Kreditkarten von Visa oder MasterCard ein erhöhtes Maß an Sicherheit und finanziellen Spielraum. Sie können mit einer Kreditkarte auf große Mengen an Bargeld verzichten und sind bei Verlust oder Diebstahl perfekt abgesichert.


Button Vergleich

Empfehlungen für die Kategorie Kreditkarten:

DKB - Cash Konto mit VISA Card Details

Bewertung
Sterne - Bewertung

Jahesgebühr 1. Jahr: 0 €, 2. Jahr: 0 €
Sollzinsen 7,9 % p.a.*
Guthabenzinsen 0,9 % p.a.*
Bargeld-Gebühr keine
Zinsfreie Zeit max. 1 Monat, Kontoausgleich zum 22. jeden Monats
Mindestangaben Dispo: Nettodarlehensbetrag: 1.000 €, eff. Jahreszins 7,9 %; Sollzins variable, taggenaue Zinsabrechnung gemäß europäischer Zinsmethode
LBB - Visa Prepaid Kreditkarte Details

Bewertung
Sterne - Bewertung
 
 

Jahesgebühr 39 €, 12 € für unter 18jährige
zuzügl. event. PictureCard 9,99 € bzw. 14,99 €
Guthabenzinsen bis zu 0,5 % p.a.
Sollzinsen es entstehen keine Sollzinsen, da diese Karte auf Guthabenbasis genutzt wird - Prepaid
Bargeld-Gebühr im Ausland: kostenlos*, im Inland: 5 €*
Limit Verfügungen bis 10.000 €, Aufladen unbegrenzt

Kreditkarten für alle Lebenslagen

Die Kreditkarte wurde von dem Amerikaner Frank McNamara erfunden, nachdem er 1950 beim Mittagessen bemerkte, dass er sein Geld vergessen hatte. Er kam auf die Idee eine Karte zu entwickeln, die den bargeldlosen Zahlungsverkehr ermöglichte. Die Kreditkartenfirma, die er daraufhin gründete, nannte er Diners Club.


Für die meisten Kreditkarten in Deutschland muss jährlich eine Gebühr entrichtet werden, die mittlerweile bei vielen Anbietern für das erste Jahr entfällt. Einmal im Monat erhalten Sie eine Abrechnung von Ihrer Kreditkartengesellschaft, die inzwischen auch in Raten bezahlt werden kann. Der Verfügungsrahmen hingegen richtet sich nach Ihrem Einkommen. Eine weitere Möglichkeit sind Debit- und Guthabenkarten. Bei einer Debitkarte wird das Geld sofort abgebucht, das Konto muss demnach gedeckt sein. Die Guthabenkarten müssen Sie erst aufladen, d.h. sie bezahlen demnach zuerst.




Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden